Kontakt
Über uns Newsletter

Veranstaltungstipps: Das läuft im Juli für Familien

Theater, Zirkus, Tierbeobachtung? Trotz Ferien ist im Juli ist viel los – diese Veranstaltungen in Bern und anderswo sind unsere Favoriten.
Kooperation
30 Jun 2021
Illustration — Yvo Casagrande

«Das habe ich noch nie vorher versucht, darum bin ich völlig sicher, dass ich es schaffe»

Kennt ihr das Theater Szene? Wenn nicht, unbedingt einen Besuch einplanen, denn dort stehen regelmässig wunderbare Kindertheatervorstellungen auf dem Programm. Diesen Sommer geht die Szene allerdings fremd, dann spielt das Ensemble im hübschen Innenhof des Generationenhauses mit Pippi Langstrumpf auf. Für Kinder, die die Welt verändern wollen und Erwachsene mit Flausen im Kopf. Verpflegungstipp: Brätligut von Zuhause mitbringen – im Generationenhaus stehen zwei Grills zur freien Verfügung, dann hat sich das Kochen auch gerade erledigt.
Wann: Samstag, 17. Juli um 10.30 Uhr und um 14 Uhr. Dauer 60 Minuten, ab ca. 4 Jahren, Mundart. Eintritt frei (Kollekte).
Theater Pippi Langstrumpf im Generationenhaus
(Gesponserter Beitrag)

Zirkus, Zelt und Zuckerwatte

Sommerferienzeit ist immer auch Kinderzirkuszeit. Weil wer braucht schon tanzende Kamele, wenn man auch kleinen Knöpfen bei waghalsiger Artistik zuschauen kann? Die folgenden Zirkusse mit Kinderbeteiligung sind schon oder bald unterwegs: Der Zirkus Chnopf ab sofort in Münsigen, Bern und im Jura, der Zirkus Wunderplunder ab dem 7. Juli an verschiedenen Spielorten zwischen Uettligen und Interlaken und der Kinderzirkus Robinson gastiert mit dem Stück «Alles anders» ab dem 17. Juli in Zürich und Solothurn. Genug Möglichkeiten, sich mal wieder etwas verzaubern zu lassen, also.

Nachts in der Natur

Unsere Kinder wünschen sich seit ein paar Wochen, abends mal so richtig lang aufzubleiben. Wieso also diesen Wunsch nicht gerade mal mit einer speziellen Aktivität kombinieren? Eine ganze Reihe tierischer Nachtexkursionen steht diesen Sommer an: Am 3.7. ist ein Besuch bei den nachtaktiven Tieren im Naturpark Gantrisch möglich (Achtung, Anmeldeschluss schon am 30.6.!), oder am Fusse des Gurtens bei den Glühwürmchen. Am 7.7. lässt sich beim Marzili auf den Spuren des Bibers herumschleichen, am 9.7. und am 24.7. bietet das Dählhölzli Abendführungen zu den Wölfen, Elchen und Luchsen an und an diesem mehrtägigen Kinderlager im Baumzelt ab dem 19. Juli wird dir sicher das eine oder andere Eichhörnchen begegnen. Taschenlampe packen und los!

Last minute Ferienprogramm

Wer wie ich mal wieder knapp dran ist mit dem Organisieren des Ferienprogramms für seine Schulkinder: Nicht verzweifeln! Beim Berner Ferienprogramm Fäger hat es noch diverse buchbare Aktivitäten. Ob Unterwassersport, Parkour, Tanzworkshops oder Labyrinthe bauen, sogar in der ersten Ferienwoche können Kids noch aus einem breiten Angebot auswählen. Wichtig bei der Suche: Bei den Filtermöglichkeiten links «Hat noch freie Plätze» anklicken.

Auch Lager mit Übernachtungen sind vereinzelt noch nicht voll: Für Kinder aus Familien mit geringem Einkommen hat es noch Plätze bei Kovive und dem SAH. Einige wenige freie Lagerplätze haben wir ausserdem bei Erlebnisfahrten und beim WWF gefunden. Und für nächstes Jahr schreibe ich mir in die Agenda ein, dass der Anmeldetermin für das Ferieninsel-Betreuungsangebot bereits Anfang Juni ist…

Weil man ja nicht den ganzen Tag baden kann

Die Badis, die eine kleine öffentliche Bibliothek mit Comics und Büchern anbieten, sind bei unseren Kindern besonders beliebt (z.B. Badi Ostermundigen und das Giessenbad in Belp). Weil manchmal nach dem wilden Planschen etwas Ruhe einfach guttut…  Dort knüpft die Aktion Lesesommer der Kornhausbibliotheken Bern an (ähnliche Aktionen gibt es auch an anderen Orten, am besten bei der Bibliothek eures Vertrauens nachfragen). In der Bibliothek Lesepass abholen, ankreuzen, an welchen Tagen mindestens 15 Minuten gelesen wurde, Pass bis am 27.8. retournieren und eine kleine Belohnung abholen. Wer noch Inspiration sucht: Unsere gesammelten (Vor-)lesetipps findet ihr hier.
Wann: Ab sofort bis 27. August.
Lesesommer Bern

Wir sind mit dem Velo da. Oder mit dem Tram. Oder Bus.

Zwei Anlässe rund um Transportmittel finden im Juli statt: In Bern kommen endlich wieder einmal die Oldtimer-Fahrzeuge aus dem Depot, ab Bahnhof Bern lässt sich also in gemütlichem Tempo eine Rundfahrt durch die Stadt machen. Immer beliebt als Grosselternausflug, beispielsweise.
Wer’s etwas sportlicher mag, ist an der Critical Mass (die Ausgabe vom Juni hat in Zürich rund 10’000 Velofahrende angezogen) und deren Kinderversion Kidical Mass gut aufgehoben. Auf einer von der Polizei gesperrten Strecke können Familien dort mitten auf der Fahrbahn velölen, welch tolles Gefühl, als FahrradfahrerIn mal nicht an den Rand gedrängt zu werden! Wer noch ein neues Velo braucht: Grad vor dem Start den Veloflohmi stürmen.
Wann: Oldtimerfahrten Bernmobil Historique: Sonntag, 11. Juli, 10.15 bis 16.30 Uhr
Kidical Mass Zürich: Samstag, 17. Juli, 14 Uhr, Maneggplatz Zürich, vorher Flohmarkt.
Freitag, 30. Juli, 18.45 Uhr: Critical Mass Zürich, Critical Mass BernCritical Mass Basel und in vielen anderen Städten.

Weitere Veranstaltungen findet ihr in unserer Facebook-Gruppe «Kinder, Kinder». Eure Tipps für diesen Monat schreibt ihr am besten gleich hier in den Kommentar – und meldet uns künftige Anlässe an hallo@kleinstadt.ch. Die Redaktion trifft eine Auswahl.

Dieser Beitrag enthält Werbung für das Berner Generationenhaus.

Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.