Kontakt
Über uns Newsletter

Veranstaltungstipps: Das läuft im Juni für Familien

Wir sind voller Vorfreude auf den Sommer, aber auch schon ziemlich verplant. Kein Wunder: So viel Gutes findet jetzt statt!
1 Jun 2022
Illustration — Yvo Casagrande

Väter und Kinder unter sich

Zunehmend gibt es Treffpunkte, wo sich Väter mit ihren eigenen Themen und Fragen untereinander austauschen können – in Bern zum Beispiel im Generationenhaus mit seinem schönen Innenhof und den vielen Spielmöglichkeiten für Kinder. In Burgdorf im Kirchgemeindehaus der reformierten Kirche, je nach Wetter auf dem Spielplatz hinter dem Haus oder im Café mit Spielecke. Und der Chinderchübu in Bern widmet den Vätern sogar einen ganzen Tag – mit Spielen, Sprungtuch, Fahrzeugen aller Art, Vätergeschichten, malen und Grill.
Wann & Wo:
Vater-Kind-Treff Bern im Berner Generationenhaus: Freitag, 3. Juni, 15–16:30 Uhr (oder jeden ersten Freitag im Monat).
Vater-Kind-Treff Burgdorf, ref. Kirchgemeindehaus: Samstag, 4. Juni, 10–12 Uhr.
Vater-Kind-Treff Thun, Robinsonspielplatz: Samstag, 11. Juni,  9–11 Uhr.
Vätertag im Chinderchübu beim Monbijoupark: Sonntag, 12. Juni, 10–14 Uhr.

Tschu, tschu, tschu, e Isebahn chunnt!

Am Pfingstmontag (und an jedem 2. und 4. Wochenende des Monats) dampfts in Münsingen. In der Parkanlage des dortigen Psychiatriezentrums dreht der Minizug zu Minipreisen (Erwachsene 2.-, Kinder 1.-) seine Runden. Und wer jetzt überlegt, ob sich die Anreise nach Münsingen dafür lohnt: Es hat auch einen Spielplatz! Und eine Minigolfanlage! Und Bistrobetrieb! Und gleich nebenan eine wunderschöne Strecke für Spaziergänge (Tipp Nummer drei in diesem Beitrag)! Und wem das immer noch zuwenig ist, der fährt mit dem Velo hin über die schöne Strecke via Flughafen Belp.
Wann: Montag, 6. Juni und viele weitere Daten bis im Oktober.
Wo: PZM Münsigen.
Infos: Dampfbahn Aaretal Münsingen

Chasperli in der Badi

Programmidee für Mittwoch, 8. Juni (sofern das Wetter mitspielt): Zuerst ins Marzilibad und eine Runde plantschen oder choslen. Glacé in der Gelateria holen. Dann ganz chasperlimässig «Schmatz – görps – gudigudi» und rüberrollen auf den Marzilibad-Spielplatz – um 14:30 und 15:30 Uhr zeigt die hinreissende Bärner Chasperli-Gutsche ein altersgerechtes Theater für Kinder, und das bei freiem Eintritt für alle «Zwängeli und Bängeli», wie Chasperli sagen würde. Am 22. Juni macht sie Halt im Bienzguet, im Juli und August geht die Bädertour weiter, alle Daten auf der Website von Idée Bern.
Wann: Mittwoch, 8. Juni
Wo: Marzilibad
Infos: Chasperli-Gutsche

Dr Hung wo bislet

Wir waren schon mal im Familienyoga, und einige der Übungen aus dieser Stunde begleiten uns seither – mal ehrlich, der dreibeinige Hund könnte von einem Kind erfunden worden sein («dr Hung wo bislet»?). Am Sonntag, 12. Juni findet in der Villa Bernau in Wabern wieder einmal eine der vierteljährlichen Familienyogastunden statt. Dabei finden die Kleinen einen spielerischen Zugang zum Yoga – und die Grossen sehen die sonst oft so ernsten Übungen mal in einem etwas anderen Licht.
PS: Janine Niedan bietet auch regelmässiges Kinderyoga an.
Wann: Sonntag, 12. Juni, 10:30–11:30 Uhr
Wo: Dachraum, Wabern
Preis: Erwachsene 25 Franken, Kind 15 Franken, jedes weitere Kind einer Familie 10 Franken.
Infos: Kinderyoga

Einmal Panzer waschen und föhnen?

Im Tropenhaus Frutigen erhalten die Schildkröten dreimal im Jahr besondere Aufmerksamkeit: Sie werden zusätzlich zur Fütterung gewaschen, gewogen und erhalten einen kleinen Gesundheitscheck. Interessierte von Klein bis Gross können dabei der Betreuerin bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen. Gut zu wissen: Der Besuch des Tropenhauses ist gratis (solange man nur durch den Tropengarten schlendert und nicht die Ausstellung besucht – reicht auch völlig als Ausflug), das dortige Restaurant super kinderfreundlich.
Wann: Sonntag, 12. Juni, 14– 15 Uhr
Wo: Tropenhaus Frutigen
Infos: Schildkrösten Wasch- und Wiegetag

Immer no hässig!

Am 14. Juni ist feministischer Streiktag – für die meisten ein ganz  normaler Dienstag, an dem die wenigsten von uns tatsächlich werden streiken können. Aber vielleicht ein kleines Zeichen setzen: Bei der Kundgebung mit anschliessender Demo ab 18 Uhr auf dem Bundesplatz. Oder indem wir einfach mal ganz bewusst Pause machen von unserer 70-Stunden-Woche und einen Kaffee von Adrianos und der Eidgenössischen Kommission dini Mueter trinken – «Dini Mueter bruucht es Kafi» ist die kräftigste Mischung, die Adrianos je produziert hat, und eignet sich bestens für den Ministreik im Alltag (oder als kleines Geschenk für die Partnerin, Mutter oder Kinderbetreuerin). Der gesamte Gewinn aus dem Verkauf fliesst an die EKdM, eine feministische Lobbygruppe für bezahlte und unbezahlte Carearbeit, in der auch wir Kleinstadt-Frauen uns engagieren.
Wann: Dienstag, 14. Juni, ab 12 Uhr Plakatemalen und Picknicken in der Stadt; ab 18 Uhr Demo
Wo: Bundesplatz, Bern
Infos: Programm Feministischer Streiktag; Dini Mueter bruucht es Kafi; Adrianos-Onlineshop

Der Tierpark in anderem Licht

Pssst, als wir das schreiben, hats noch grad Tickets, also jetzt pressieren – die Vollmondführungen im Dählhölzli sind normalerweise im Nu ausverkauft. Ab 20 Uhr, wenn die anderen Besuchenden den Tierpark verlassen haben, werden einige Tiere erst munter. Auf einer Dämmerungstour erleben Kinder ab 8 Jahren und ihre Erwachsenen das Dählhölzli mal buchstäblich in einem anderen Licht.
Wann: Dienstag, 14. Juni 2022 (jeden Monat bei Vollmond)
Wo: Dählhölzli, Treffpunkt vor dem Restaurant
Kosten: Erwachsene 25 Franken, Kinder 15 Franken
Infos: Vollmondführung im Juni
PS: Am 29. Juni findet eine Führung zu den Jungtieren statt – tagsüber und jöh, wie härzig!

Hexensalbe und Zaubertrank

Im Eichholz kann man nicht nur prima brätlen und an der Aare auf den Steinen rumliegen – im dortigen Pro-Natura-Zentrum finden auch super Veranstaltungen für Kinder statt. Am 15. Juni beispielsweise sammeln sie gemeinsam Kräuter und Blüten und stellen dabei in kindgerechter Manier Salben und Zaubertrank her. Für Kinder von 7 bis 12 Jahren.
Wann: Mittwoch, 15. Juni, 14–17 Uhr
Wo: Pro-Natura-Zentrum, Eichholz, Wabern
Preis: 20 Franken
Infos: via Fäger

Fest spielen

Nach drei langen Jahren findet endlich wieder ein Grosses Spielfest statt: Am 18. und 19. Juni übernehmen die Kinder den Europaplatz und verwandeln das Gelände in einen grossen Spielplatz. Der Fäger, die Ferien- und Freizeitaktion der Stadt Bern und der DOK, Offene Arbeit mit Kindern der Stadt Bern organisieren das grösste Spielfest für Familien aus Bern und Umgebung. Viel mehr wissen wir nicht, aber Spielen & Fest, das reicht ja eigentlich schon für einen gelungenen Samstag oder Sonntag.
Wann: Samstag, 18. Juni, 14–19 Uhr, und Sonntag, 19. Juni, 12–17 Uhr
Wo: Europaplatz
Infos: Flyer

Knapp laufen, aber schon eine Kunstführung leiten

Normalerweise sorgen Kleinkinder in arrivierten Kunstmuseen eher für hochgezogene Augenbrauen. Am Mittwoch, 29. Juni sind die Kleinsten im Museum explizit willkommen: Sie führen ihre Erwachsenen durch die Ausstellung – und «erleben» laut Kunstmuseum danach Farben, Formen und Materialien im Atelier (aka: das Kind hat Spass, und jemand anders räumt danach das Chaos auf). Hätten wir noch ein Kind im Alter von 1 bis 3 Jahren, würdet ihr uns dort vermutlich treffen. Gabs damals leider noch nicht.
Wann: Mittwoch, 29. Juni, 10–11:30 Uhr
Wo: Kunstmuseum Bern
Preis: 10 Franken pro Bezugsperson (Kind gratis)
Informationen: Erste Schritte im Museum

Eure Tipps für diesen Monat schreibt ihr am besten gleich hier in den Kommentar – und meldet uns künftige Anlässe an hallo@kleinstadt.ch. Die Redaktion trifft eine Auswahl.

Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.