Kontakt
Über uns Newsletter

Veranstaltungstipps: Das läuft im Mai für Familien

Ob tanzend, rasend, lauschend oder kreativ: Den Mai verbringen wir aktiv! Unsere liebsten Veranstaltungen des Monats in Bern.
Kooperation
28 Apr 2022
Illustration — Yvo Casagrande

Formel S

«Blueshark» und «Anaconda» sind nicht etwa tierische Neuzugänge im Dählhölzli, sondern die zwei berüchtigten Kurven im grossen Rennspektakel der Seifenkisten am Klösterlistutz in Bern (das es übrigens seit 35 Jahren gibt!). Da können nicht nur waghalsige Manöver und ausgefeilte Konstruktionen bestaunt werden – auch die ganze Emotionspalette von der überschäumenden Freude über eine gelungene Fahrt bis zur bodenlosen Enttäuschung nach einem Crash gehören dazu.
Wann: Freitag, 29. April bis Sonntag, 1. Mai
Wo: Klösterlistutz Bern (neben Bärengraben)
Infos: Seifenkisten-Rennen Bern

Lasst uns die Badewanne entern!

Ahoi, volle Kraft voraus – bald startet im La Capella in Bern die nächste Tour der Mundart-Kinderband Badwannepirate mit einer Buch- und CD-Taufe. Und zwischen den zwei Konzerten steigt auf dem nahen Schützenwegspielplatz ganz beschwingt ein Seifenblasenfest.
Wann: Sonntag, 1. Mai, 14 Uhr und 17 Uhr, dann weitere Termine in Biel, Spiez, Thun etc.
Wo: La Capella, Bern
Infos: Badwannepirate

Ganz Wabern ein Flohmarkt

Flohmifreundinnen und Schnäppchenjäger aufgepasst: Am Garten- und Garagenflohmarkt in Wabern waren letztes Jahr sagenhafte 163 Stände vertreten! Auch dieses Jahr wird in «tout Wabern» wieder ein riesiges Angebot an Kostbarkeiten und günstigen Funden erwartet, Anmeldungen für eigene Stände sind noch bis am 3. Mai möglich. Umrahmt wird das Ganze von einem bunten kulinarischen Programm mit Mezze-Angebot im Bistro Bernau, Popcorn von der Leihbar und einem Take Away-Angebot von der Heitere Fahne.
Wann: Samstag, 7. Mai, 10 bis 16 Uhr
Wo: Wabern
Infos: Villa Bernau

So isst die Welt

Kennt ihr den Weltacker Bern schon? Wenn nicht: Unbedingte Hingehempfehlung! Für jeden Menschen auf der Welt stehen theoretisch 2’000 Quadratmeter Ackerfläche zur Verfügung. Auf genau dieser Fläche werden in Zollikofen massstabgetreu die 50 weltweit wichtigsten Kulturen gesät, gepflegt und geerntet: vom Soja über die Ölpflanzen bis zur Baumwolle. Ein guter Tag für einen Besuch ist das Saisoneröffnungsfest am 14. Mai. An diesem Tag warten Führungen, Verpflegung, ein Workshop zum Thema «Bohnen sähen» sowie ein Verkaufsstand mit Köstlichkeiten vom Weltacker auf kleine und grosse Besuchende.
Wann: Samstag, 14. Mai, 13.30 bis 17 Uhr
Wo: Inforama Zollikofen
Infos: Weltacker Bern

Kunst und Spiele

Kürzlich waren wir selber mal wieder in Thun und haben dort die Nähe zum Wasser und die schöne Aussicht genossen. Doch auch in Sachen Kultur hat Thun einiges zu bieten: Im Thun Panorama, gleich neben dem Schloss Schadau, sind Kinder gern gesehen. Am 15. Mai können Kids, Tanten und Grosseltern in einem generationenverbindenden Ausstellungsrundgang mit Mini-Workshop das Panorama kennenlernen. Für das Danach und Davor gibt es im Café Kaffee und Kuchen sowie einen Spielplatz und natürlich den schönen Schadaupark.
Wann: Sonntag, 15. Mai, 15 bis 16.30 Uhr, Kosten: 5 Franken pro Kind.
Wo: Thun Panorama, Schadaupark.
Infos: Thun Panorama
(Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit dem Kunstmuseum Thun)

Boom, shakalaka!

In 30 Städten und Gemeinden in der ganzen Schweiz wird Mitte Mai nicht nur das Tanzbein, sondern  der ganze Körper geschwungen. In Bern lockt insbesondere der Sonntag mit dem Familienprogramm in der Grossen Halle der Reitschule mit Family Hip Hop oder Country Line Dance. Im Stadttheater stehen bei KlanzTang die Kleinsten (ab 1 Jahr) im Zentrum: Eine improvisierte Show, bestehend aus Musik und Tanz, zum Dabeisein, Horchen und Mitmachen.
Wann: Mittwoch, 11. bis Sonntag, 15. Mai
Wo: 30 Städte und Gemeinden in der ganzen Schweiz
Infos
: Tanzfest Bern, andere Orte hier

Grrr, Knirsch, Ha!

Ein ganzes Theater-Festival für junges Publikum? Das Kicks! Festival Bern bietet genau das. Neben den fünf brandneuen Tanz- und Theaterstücken für jüngere und ältere Kids wartet auch ein Rahmenprogramm mit Mittagstisch, Spielwiese an der Aare und einer Aufwärmsession vor jeder Vorführung. We like!
Wann: Donnerstag, 19. Mai bis Montag, 23. Mai
Produktionen: Milieu, 2042 – Ein Spiellabor für Zukünfte, Haus meines Geistes, Nicht alle Eltern sind Pinguine, Grrr Knirsch Ha!
Wo: Schlachthaus Bern und Dampfzentrale Bern
Infos: Kicks! Festival

Kinder im Klee

Kunstmuseen entdecken die Kinder, und das freut uns – weil es heisst, dass wir hoffentlich immer seltener mit bösen Blicken bestraft werden, wenn wir unsere Kleinen mit in eine Ausstellung nehmen. Einen Schritt weiter geht nun das  Zentrum Paul Klee mit dem Kindermuseum Creaviva: Hier sind Kinder mehr als willkommen – sie durften sogar eine ganze Ausstellung gestalten. «Leuchtendes Geheimnis – Kinder kuratieren Klee» ist vom 22. Mai an zu sehen. Die Ausstellung dauert bis September und wird von einem reich befrachteten Rahmenprogramm begleitet, bei dem die Kunstvermittlung für Familien einen ganz wichtigen Platz einnimmt.
Wann: ab Sonntag, 22. Mai, bis 4. September 2022.
Wo: Zentrum Paul Klee
Infos: Leuchtendes Geheimnis – Kinder kuratieren Klee

Ein Museum zum Einschlafen

Was geschieht, wenn es dunkel wird im Museum, hat schon die Fantasie vieler beflügelt, sogar einen Film gibt es darüber. Es selber erlebt haben aber die wenigsten von uns. Das kann sich jetzt ändern: Kinder von 5 bis 9 Jahren können im Mai und Juni (in Begleitung einer Erwachsenen Person) eine Nacht im Museum für Kommunikation verbringen. Bei «Gute Nacht Ratatösk» helfen die Übernachtungsgäste dem Eichhörnchen Ratatösk die Zauberkraft der Kommunikation wiederzufinden, grillieren über dem Feuer und suchen ihren Schlafplatz in ihrer Lieblingsecke des Museums. Znacht und Zmorge sind im Preis von 45 (Kinder) resp. 60 Franken (Erwachsene) inbegriffen. Wetten, dass das ein unvergessliches Erlebnis wird?
Wann: Freitag, 27. Mai, 3. Juni und 10. Juni, jeweils ab 17:30 Uhr
Wo: Museum für Kommunikation, Bern
Infos: Gute Nacht Ratatösk
Anmeldung:
marketing(at)mfk.ch
(Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit dem Museum für Kommunikation)

Eure Tipps für diesen Monat schreibt ihr am besten gleich hier in den Kommentar – und meldet uns künftige Anlässe an hallo@kleinstadt.ch. Die Redaktion trifft eine Auswahl.

Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.