Bisherige Kooperationen
Über uns Newsletter

Veranstaltungen im September 2020

Huch, schon September! Wir hoffen auf schönes Herbstwetter, denn einige unserer Tipps finden draussen statt.
1 Sep 2020
Illustration — Yvo Casagrande

Wer sorgt für Dich?

Für die «systemrelevanten» Menschen klatschen, das grosse Geld aber anderswohin leiten? In der bisherigen Strategie zur Krisenbewältigung sowie im Corona-Krisenstab fehlten die Frauen, Mütter und Care-ArbeiterInnen fast gänzlich – ein politisches Armutszeugnis, finden wir. Die feministische Sondersession, die am 11. und 12. September in Bern und online stattfindet, gibt all jenen, deren Stimmen bisher nicht gehört wurden, eine Plattform – zu so wichtigen Themen wie z.B. Kinderbetreuung oder Gewalt an Frauen. Bis am 5.9. läuft die Anmeldefrist für die Veranstaltung in der Grossen Halle (Kinderbetreuung vorhanden), ein Teil davon wird gestreamt.
Feministische Sondersession, organisiert vom Berner Frauen*streikkollektiv und der Eidgenössischen Kommission Dini Mueter.

Theater unter freiem Himmel

Wer kennt sie nicht – die Geschichte der vier Waisenkinder, die unter der Leitung der roten Zora in einer verlassenen Burg selbstbestimmt leben und sich gegen die Dorfgesellschaft auflehnen? Das Kollektiv Thunfisch bringt das Stück mit viel Bewegung in den Berner Dählhölzliwald und anschliessend nach Basel. Für Erwachsene und Jugendliche ab 10 Jahren, 3. bis 5. September.
Zora Freilichttheater

Was gibt es heute?

Nachhaltig, regional und fair am kochen wir am liebsten. In der Realität schaffen wir das allerdings nicht so fest, wie wir gerne würden. Um den immergleichen Essensroutinen entgegenzuwirken, besuchen wir in der Woche vom 12.- 18. September die eine oder andere Veranstaltung an der Kulinata – da gibt es Inspiration en masse, gekoppelt mit leckeren Degustationsmöglichkeiten. Besonders locken tun uns die #regiochallenge (Eine Woche lang nur essen und trinken, was aus dem Umkreis von 30 km entstanden ist. Drei Joker sind erlaubt – der Morgenkaffee ist also gerettet), die kreativen Foodwaste-Häppchen von Madame Frigo sowie natürlich das Foodsave-Menü zum mitnehmen.
Kulinata

Ab und stimmen

Am 27. September liegen fünf eidgenössische Vorlagen zur Abstimmung vor, unter anderem der Vaterschaftsurlaub (bei den Bezeichnungen rund um die Elternzeit wäre auch mal eine Anpassung nötig, der WK heisst ja schliesslich auch nicht «Militärurlaub»). Wer nicht will, dass wir diesbezüglich nochmal X Jahre auf einen Fortschritt warten müssen, geht jetzt an die Urne beziehungsweise an den Briefkasten.
Volksabstimmung vom 27. September

Kleinkunst

Mit Kleinkind ins Kunstmuseum? Ab sofort wird sowas im Kunstmuseum Bern nicht nur geduldet, sondern explizit gefördert. Bei der Aktion «Erste Schritte» führen Kinder von 1-3 Jahren ihre Bezugspersonen durch die Ausstellung – im Anschluss darf im Atelier frei gestaltet werden. Durchführung jeweils 1x monatlich an einem Mittwochmorgen.
Erste Schritte im Museum

Lose, Luege, Fahre

Mit dem Beachten der Verkehrsregeln beim Velofahren hapert es bei uns manchmal noch. Der Veloparcours auf dem Gurten ermöglicht es Kindern, das richtige Verhalten im Strassenverkehr in Ruhe zu üben. Geöffnet jeweils nachmittags vom 5. bis am 27. September, die Teilnahme ist gratis. Fahrräder und Helme können ausgeliehen werden, eigenes Material ist aber von Vorteil. Und im Anschluss daran am besten grad die Downhill-Strecke runter. Nicht.
Max Trax

Weitere Veranstaltungen findet ihr in unserer Facebook-Gruppe «Kinder, Kinder». Eure Tipps für diesen Monat schreibt ihr am besten gleich hier in den Kommentar – und meldet uns künftige Anlässe an hallo@kleinstadt.ch. Die Redaktion trifft eine Auswahl.