Kooperationen
Über uns Newsletter

Lieblinks –
Anlässe im Dezember

Unsere Lieblingslinks zu kinderfreundlichen Veranstaltungen im Dezember – für einmal in Bern, Thun und Basel.
30 Nov 2017
Illustration — Yvo Casagrande

Mit den Kindern ans Konzert

Ausgang gibts für viele Eltern nur noch selten. Das Konzept der Familienkonzerte, wie es sie zum Beispiel auch in der Berner Turnhalle gibt (am 3. Dezember das nächste Mal), ist deshalb ganz wunderbar: Die Kinder kommen ganz einfach mit! In der Café-Bar Mokka in Thun findet am Sonntag, 10. Dezember das letzte Familienkonzert dieses Jahres statt, und zwar mit Transistor Girl, einer Alternative-Pop-Band aus Genf. Türöffnung ist um 15 Uhr, Konzertbeginn um 15:30 Uhr. Naja, so richtig Ausgang wie früher ist das natürlich nicht, aber immerhin. Und dafür bleibt auch der Kater aus.
Familienkonzert im Mokka

Der Samichlous im Stadtzentrum

Am Sonntag, 10. Dezember, kommt der Samichlous samt Schmutzli und Eseli in den Innenhof des Generationenhauses beim Berner Bahnhof. Von 10 bis 17 Uhr können ihn die Kinder besuchen und ein kleines Geschenk abholen. Die Tickets für die jeweils halbstündigen Besuchsfenster verschenkt der Anzeiger Region Bern, man muss sie am Bubenbergplatz 8 abholen.
Der Samichlous im Generationenhaus

Eine Güeziform aus dem 3-D-Drucker

In der Kornhausbibliothek druckt ein 3-D-Drucker am 6. Dezember (13 bis 19 Uhr) jede erdenkliche Guetzliform aus. Mitgebracht und vorausgesetzt wird nichts, das Fablab- und Makerspace-Team stellt alles zur Verfügung und hilft mit: beim Zeichnen, Drucken und sogar beim Backen. Und das ohne Anmeldung – und gratis.
Make your Güezi 3D

Samichlaus, Göttigeschenke und Znacht

Immer am Mittwoch ist in der «Heiteren Fahne» in Wabern Generationennachmittag. Dort treffen sich «Gross und Klein, Suchende und Fragende, Menschen, die Unterstützung brauchen und solche, die Unterstützung anbieten können», und ab 17:30 Uhr gibts Znacht, d.h. Kochen und Küche daheim aufräumen entfällt für einmal! Am 6. Dezember kommt der Samichlaus, der dem Kind auf Voranmeldung sogar etwas sagt, das wirklich zu ihm passt. Und man kann Kerzenziehen (Göttigeschenke: check!).
Heitere Fahne Programm

Düsteres Weihnachtsmärchen mit den Kummerbuben

Jonathan Loosli wird spätestens jetzt dank «Wilder» der ganzen (Fernseh-)Schweiz bekannt. Am Stadttheater Bern hat er erstmals Regie geführt, und zwar für den Jugendroman «Krabat» von Otfried Preussler. Die Geschichte um einen Waisenjungen, der als Geselle in einer unheimlichen Mühle anheuert, ist eher von der düsteren Sorte, und daher erst für Kinder ab 8 Jahren geeignet. Die Tom-Waits-Stimme von Kummerbuben-Sänger Simon Jäggi  dürfte da bestens passen.
«Krabat» am Stadttheater

Ein Tier auf Identitätssuche

Das Theater Matte hat den Kinderbuchklassiker «Das kleine Ich bin Ich» für die Bühne adaptiert. Die Geschichte vom Tier, das herauszufinden versucht, was es eigentlich ist, finden schon Kinder ab 3 Jahren lustig. Achtung, viele Vorstellungen sind schon ausverkauft! (PS: Eine gute Übersicht über die weihnächtlichen Theater in der Region Bern die «Berner Kulturagenda» zusammengestellt.)
Das kleine Ich bin ich

Weihnachtsmann, Aschenbrödel, Tim und Struppi

Die schönste Märchenverfilmung ever – im Kino! Das Rex zeigt in der Weihnachtszeit neben dem 70er-Jahre-Klassiker «Drei Nüsse für Aschenbrödel» (20., 23., 24. und 27. Dezember) auch «Als der Weihnachtsmann vom Himmel fiel» (2., 6., 9., 13., 16. Dezember). Und falls ihr den Gutschein für Götti-Ausflug dieses Jahr noch immer nicht eingelöst habt, könnt ihr euer Patenkind ja vielleicht für «Tim und Struppi am Haifischsee» begeistern (30. Dezember und 3. Januar).
RexKids

Kultfilme für Kinder auch in Basel

Erinnert ihr euch an die Sommerferientage, die man im abgedunkelten Zimmer vor dem Fernseher verbrachte, weil dann die Pippi Langstrumpf-Filme liefen? An denen man mit den Gebrüdern Löwenherz schluchzte und mit Michel in der Suppenschüssel litt? Diese und viele weitere Kinderfilmklassiker laufen jeweils für wenige Tage pro Monat im Kinderprogramm des schicken Basler Kultkinos Atelier. Am 2. und 3. Dezember ist Armin Rohde als herrlich alberner Räuber Hotzenplotz dran, den vor allem die Kleinen grossartig finden.
Kultkinderkino im Kino Atelier, Basel

Prosecco und Sirup im Basler Marionettentheater

Silvester im Theater? Mit Prosecco und Sirup? Unbedingt! Das charmante Basler Marionettentheater auf dem Münsterplatz zeigt am 31.12. zwei Varianten von «Kalif Storch», einer Geschichte um vergessene Zauberworte und einen rettenden Heiratsantrag: Eine Familienvorstellung um 17 Uhr und eine Erwachsenenvorstellung um 20.30. Zur Nachmittagsvariante gehört ein Apero mit Cüpli für die Grossen und Sirüpli für die Kleinen. Auch sonst ist das Marionettentheater einen Besuch wert: Auf dem Spielplan steht z.B. die kleine Hexe, aber auch Erwachsenentheater wie ein Maloney-Krimi oder die Inszenierung des bitterbösen Hitler-Bestsellers «Er ist wieder da».
Basler Marionettentheater

Bianca und die drei Räuber

Oper ist nicht jedermanns Sache. Wenn aber drei Räuber, ebensoviele Donnerbüchsen und eine lokale Popband mitspielen, dann vielleicht schon. Im Theater Basel startet am 1. Dezember das Musiktheater «Die drei Räuber» unter Mitwirkung der Basler Band The bianca Story.
Musiktheater Basel

Eure Veranstaltungstipps für Dezember schreibt ihr am besten gleich in den Kommentar – und meldet uns künftige Anlässe an hallo@kleinstadt.ch. Die Redaktion trifft eine Auswahl.

Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.