Bisherige Kooperationen
Über uns Newsletter

Lieblinks –
Bern im Januar 2019

Auch im neuen Jahr: Unsere Lieblingslinks zu kinderfreundlichen Veranstaltungen.
4 Jan 2019
Illustration — Yvo Casagrande

Bauklötz staunen

An der Grenze zu Ostermundigen gibt es neu die Villa Creativa, die buchstäblich mit Kapla-Holzplättchen gefüllt ist. In den ehemaligen Geschäftsräumen an der Ostermundigenstrasse 69 können Kinder ab 3 Jahren für 20 Franken an altersgerechten und betreuten Kapla-Workshops lernen, wie sie mit den bestechend einfachen Hölzchen mehr bauen können als einen viereckigen Turm (der dann auch vor allem wieder umgetreten werden will). Die Eltern dürfen derweil in der Cafeteria auf dem Handy rumscrollen äähmm Zeitung lesen. Im Atelier hingegen darf man einfach mal frei rumprobieren, was die Klötze alles hergeben (Erwachsene 15.–, Kinder 5.–). Und weil man sich vorher kurz via Website anmelden muss, ist die Überfüllungsgefahr auch gebannt. Am Eröffnungsabend, an dem sogar der Kapla-Erfinder der Villa seine Aufwartung machte, durften wir einen Augenschein nehmen – und freuen uns jetzt schon auf die Ergänzung im Berner Schlechtwetterprogramm. Bus Nr. 10 bis Schosshaldenfriedhof, Montag bis Samstag geöffnet; am 12. Januar ist Tag der offenen Tür. (Gesponserter Beitrag)
Villa Creativa

Gumpe, gumpe, gumpe

Die Stadtgrenze zu Ostermundigen mausert sich langsam zur Kinder-Unterhaltungszone: Neben der Villa Creativa (siehe oben) und dem bewährten Bimano haben wir nämlich hier den Skills Park Lite entdeckt. Im Trampolinpark am Zentweg 11 können die Kinder hüpfen, was das Sprungtuch hält. Und wenn sie danach noch nicht genug haben, können sie sich unseretwegen noch in der Dodgeball-Arena von schrägen Sprungfedern rumschubsen lassen. Am Sonntagmorgen von 10–12 Uhr ist «Miniskillz», da gehört das Areal Kindern bis 5-jährig (Kosten: 2 Erwachsene und max. 3 Kinder für total 25.–). Einfach auf der Website anmelden.
Skills Park Lite

Skifahren im Schwimmbad

Im Weyerli hats eine Skipiste. Kein Scherz! Aus dem chemikalienfreien Abriebmaterial der Kunsteisbahn wurde am Abhang im Freibadgelände eine Miniskipiste gebaut, inklusive einem sogenannten «Zauberteppich», einem begehbaren Förderband. Der Skilift ist bis am 10. März 2018 jeweils am Mittwoch-, Samstag-, und Sonntagnachmittag von 13 bis 17 Uhr in Betrieb. Bei unsicherer Witterung (Regen, warme Temperaturen, Föhn) gibts unter der Telefonnummer 031 381 10 76 Auskunft über die Betriebszeiten. An einigen Nachmittagen geben Profis gratis Skiunterricht und man kann die ganze Ausrüstung mieten. Ansonsten muss man sie leider selber anschleppen.
Schneespass im Weyerli

Der Sommer im Winter

Am 12. und 13. Januar 2019 ist wieder das Berner Galerienwochenende. Und nachdem uns im letzten Jahr die Galeristin Dorothe Freiburghaus in diesem Artikel so glaubhaft versichert hat, dass man da auch mit Kindern hinkann oder sogar soll, haben wir es für dieses Jahr fest geplant. Auf Franz Gertschs Sommer in der Galerie Kornfeld hätten wir gerade ziemlich Lust … Aber auch sonst gibts viel zu entdecken.
Berner Galerienwochenende

Ab ins Schlachthaus mit den Kindern

Jeden! Sonntag! Bis! Im! Feburar! gehört das Schlachthaus-Theater ganz den Familien. Dabei gibts mit «Munterbunt» einerseits ein Theaterangebot für die ganz Kleinen (pro Kind 1 Begleitperson). Andererseits läuft im Theater nebenan ein Stück für die grösseren Kinder – von «Grüeni Eier mit Späck uf Änglisch» bis «Mein Name ist Schaf». Und einmal im Monat zieht das Theater um ins Quartierzentrum Tscharnergut.
Familiensonntag im Schlachthaus-Theater

Turnen und austoben

Stillsitzen und Zuhören ist nicht für jedes Kind. Gut, gibts deshalb Angebote wie die «Halle wo’s fägt», wo Kinder zwischen 0 und 6 Jahren sich wettergeschützt austoben können – in Bern  das nächste Mal am 13. Januar von 9.30-11.30 Uhr in der Turnhalle Breitfeld (ausserhalb der Stadt gibts noch viele weitere Standorte!). Start- und Endzeitpunkt können frei gewählt werden, eine Anmeldung ist nicht notwendig, kosten tut’s nichts, allerdings können nur 30 Kinder rein, dann wird die Halle aus Sicherheitsgründen geschlossen. Also: Früh aufstehen! (Ha ha. Als müsste man das Eltern noch extra sagen.)
Ä Halle wo’s fägt

Eure Veranstaltungstipps für den Januar schreibt ihr am besten gleich in den Kommentar – und meldet uns künftige Anlässe an hallo@kleinstadt.ch. Die Redaktion trifft eine Auswahl.

Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.