Bisherige Kooperationen
Über uns Newsletter

Veranstaltungstipps – Bern im Januar 2020

Das neue Jahr hat es schon in sich: Ob musikalisch, theatralisch oder kulinarisch: Es ist für alle etwas dabei.
Kooperation
1 Jan 2020
Illustration — Yvo Casagrande

Eine tierische Symphonie

Damit unsere Kinder die 9. Symphonie von Beethoven nicht nur als nervigen Klingelton kennen, empfiehlt sich am 5. Januar um 14.30h ein Besuch des Familienkonzerts des Berner Symphonieorchesters. Aber statt gesitteter Darbietung verspricht die 9. Symphonie der Tiere einiges an Aufregung: Ein junger Dirigent muss kurzfristig ein gesamtes Orchester organisieren, und die musizierenden Tiere richten dann ein gehöriges Chaos an. Für Kinder ab 6 Jahren.
Familienkonzert BSO

Mach doch so ein Theater!

Ein schweizweites Theaterfestival nur für (Klein-)Kinder? Das wird im 2020 erstmals Wirklichkeit. Vom
10. Januar bis am 5. Februar können Familien mit kleinen Kindern und Kitas in Aarau, Bern, Brig, Frauenfeld, Schaan und Zürich im Rahmen des Prima Theaterfestivals performative Künste sehen. Die meisten Stücke sind für Kinder ab 2 Jahren geeignet und kommen ohne oder nur mit wenig Sprache aus. In Bern wird die Klangreise Klank, das Nachtabenteuer Night Light sowie Icilà – HierDa (für die ganz Kleinen ab 6 Monaten!) gezeigt. Tönt toll!
Gesamtprogramm Prima Theaterfestival

Gegen den Sonntagsblues

Verregnete, zähflüssige Wintersonntage, an welchen wir uns um 10h für die Abendroutine bereit fühlen, sind passé. Auf unserer Liste von Sonntagsaktivitäten steht am 19. Januar beispielsweise das Bee Flat-Familienkonzert der Kummerbuben im Progr. Oder am 5. Januar der Familiensonntag im Berner Generationenhaus. Oder endlich mal wieder ins Hallenbad, die offene Turnhalle oder ins Museum (wir haben diesen Monat das Alpine Museum im Visier) oder…
Sonntags mit Kindern in Bern

Mittags einfach mal hinsitzen (Achtung, neues Datum!)

Der Mittagstisch für Familien im Breitsch-Träff läuft weiter. Am Freitag, 31. Januar bereiten Birtan, Ahmet und Saadet ein leckeres Zmittag für euch zu, und vom ersten Mal wissen wir, wie wahnsinnig fein sie kochen. Und allerspätestens beim Dessert vom Bohnenblust werden alle glücklich. Anmelden bis am 30. abends via E-Mail (Anzahl Erwachsene und Alter der Kinder).
Anmelden für den Familienmittagstisch im Breitsch-Träff am 31. Januar.

Tat oder Wahrheit

Am Samstag, 25. Januar um 14.30 Uhr wagt das Museum für Kommunikation ein Experiment. Im Spannungsraum zwischen Lüge und Wahrheit sind Kinder zwischen 8 und 15 Jahren eingeladen, sich selber an einem Audio-Theaterstück zu beteiligen. Im «Uhu Experiment» geht es um die Lust am Denken und den Mut, die eigene Meinung zu sagen – oder auch nicht. Das Stück spielt mit sozialen Normen und Anpassung – immens wichtige Themen für diese Altersgruppe, wie wir uns selber noch erinnern. Das Experiment wird im Februar, April und Mai wiederholt.
UHU-Experiment im Museum für Kommunikation Bern

Bild – Claudia Popovici (Pressebild)

Vegan ins neue Jahr

Habt ihr die Werbung für den Veganuary auch gesehen in den öffentlichen Verkehrsmitteln? Obwohl wir immer noch nicht genau wissen, wie man das Wort korrekt ausspricht, haben wir (Sarah und Eva) uns angemeldet für die Challenge, sich im Januar vegan zu ernähren. Ob wir es ganz durchziehen, wissen wir noch nicht, aber eigentlich sprechen ja mehr als genug Argumente für die vegane Ernährung. Unsere Kinder werden sich zum grossen Teil wie bisher ernähren, da wir uns noch nicht ausreichend mit dem Thema der kindlichen Nährstoffversorgung auseinandergesetzt haben. Aber die daraus entstandenen Gespräche mit ihnen sind schon mal sehr interessant. Und wie so oft wird die Umstellung wahrscheinlich viel einfacher sein, als wir uns das jetzt vorstellen.
Hier anmelden für den Veganuary

Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit Museen Bern.

Weitere Veranstaltungen findet ihr in unserer Facebook-Gruppe «Kinder, Kinder». Eure Tipps für diesen Monat schreibt ihr am besten gleich hier in den Kommentar – und meldet uns künftige Anlässe an hallo@kleinstadt.ch. Die Redaktion trifft eine Auswahl.

Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.