Kontakt
Über uns Newsletter

Veranstaltungstipps: Das läuft im September für Familien

Dieser Herbst bringt eine Menge Veranstaltungen. Unsere Empfehlungen des Monats.
Kooperation
30 Aug 2021
Illustration — Yvo Casagrande

Kino für Kids

Mit den Kinderfilmen ist es ja so eine Sache. Oft sind diese sehr aufwändig gemacht, im Kern aber eigentlich doch auf die Erwachsenen zugeschnitten. Nicht so bei den Produktionen, die «Outside The Box» in die Kinos bringt: Monatlich steht ein neuer Film auf dem Programm, der Kinder ab 3 Jahren zum Träumen, Lachen und Staunen einlädt. Im September ist es «Stinkehund», der uns auf seinen Touren durch die Pariser Gassen mitnimmt und dort verrückte Abenteuer erlebt.
Wann: Mittwoch, 1.9.; Samstag, 4.9.; Sonntag, 5.9.; Mittwoch, 8.9.; Samstag, 11.9.; Mittwoch, 15.9., jeweils um 14 Uhr im Kino Rex, Bern. Viele weitere Spielorten und -zeiten in der ganzen Schweiz, von Genf bis Romanshorn findet ihr hier (Deutschschweiz) und hier (französische Schweiz)(Gesponserter Beitrag)

Mal nicht in der Minderheit sein

Menschen mit Rassismuserfahrungen begegnen tagtäglich Herausforderungen, die sie bewältigen müssen. Der Umgang damit ist stark von den Strategien abhängig, die zur Verfügung stehen und der Kraft, die betroffene Menschen aufbringen können. Bereits Kinder machen solche Erfahrungen, sind sie doch oftmals in Kita oder Schule eine von wenigen oder sogar die einzige Schwarze Person. Neu gibt es daher mit den Empowermenttreffen einen Raum, in denen Familien mit Schwarzen Kindern sich gegenseitig austauschen und vernetzen, sich unterstützen und von einander lernen können. Gleichzeitig können die Schwarzen Kinder sich in einer neuen Umgebung ausprobieren, eine Mehrheitserfahrung machen und sich repräsentiert sehen.
Wann: Samstag, 4. September sowie 9. Oktober, 20. November und 18. Dezember.
Die Treffen finden in Bern statt, jeweils von 14 bis 19 Uhr, offenes Programm. Offen für Familien mit schwarzen Kindern/mit Kindern aus der afrikanischen Diaspora/mit Kindern mit afrikanischen Wurzeln (Selbstbezeichnung) aus der ganzen Schweiz. Nähere Informationen zum Ort bei Anmeldung an ijeomaparenting@gmail.com

Am Kinderflohmi Sackgeld verdienen – und wieder verbrauchen

Das Quartierfest in der Herzogstrasse findet dieses Jahr nicht statt. Aber es gibt am Samstag auf der Kasernenwiese wieder den vom Spielplatz am Schützenweg organisierten Kinderflohmi und Spielangebote. Hier verkaufen Kinder an Kinder – erwachsene Anbieter:innen sind nicht zugelassen. Die Kinder geben 10 Prozent der Einnahmen an die Festkasse ab. (PS: Wir lieben den Schützi auch für Regeln wie diese: «Wir erlauben uns, Angebote vom Markt auszuschliessen, welche uns unmoralisch, ungesund oder sonst irgendwie blöd vorkommen.»)
Wann: Samstag, 4. September, ca. 9 bis 17 Uhr.
Organisiert vom Spielplatz am Schützenweg

Die vielfältigste WG Berns

Der Botanische Garten Bern (Boga) beherbergt nicht nur Pflanzen, sondern bietet auch Lebensraum für eine Vielzahl von Tieren: Ob Spinnen, Schnecken, Wildbienen oder Amphibien, am 24h-Biodiversitätstag werdet ihr sie alle finden. Zu jeder vollen Stunde stellen Profis in einer Führung eine Tierart vor, die im Boga beobachtet werden kann – bis hin zur Fledermauspirsch spät in der Nacht. Und wer mag, kann sogar im Boga übernachten: Einfach anmelden, Zelt mitnehmen und ab ins Bett. Aber viel Schlaf gibts nicht: Am Morgen schleicht man früh aus dem Schlafsack, um den Vogelstimmen zu lauschen.
Wann: Samstag, 4. bis Sonntag, 5. September, durchgehend von 16 bis 16 Uhr, Führung zu jeder vollen Stunde. Keine Anmeldung nötig (ausser fürs Zelten), Eintritt kostenlos.
24h Biodiversität im Boga

Japan für alle Sinne

Nintendo, Teezeremonien, Kendo, Origami, Judo, Karate – so viele kulturelle Errungenschaften stammen aus Japan. All das wird am grossen Japanfest im Historischen Museum gefeiert. Unsere Kinder dürften vor allem auf die Kampfkunst-Vorführungen abfahren, wir Grossen freuen uns besonders auf das japanische Essen von den Food-Ständen im Museumspark.
Wann: Samstag, 4. und Sonntag, 5. September, Historisches Museum Bern und Museumspark. Eintritt für Familien 20.-, Zutritt ab 16 Jahren nur mit gültigem Covid-Zertifikat.
Japanfest

Zusammen strampeln

Nachdem der Lockdown offenbar einen riesigen Veloboom ausgelöst hat, ist es jetzt an der Zeit, das neue Velo (oder den alten Göppel) zu feiern. Welch bessere Gelegenheit, als das Berner Velofestival? Ob an der Sternfahrt aus einer der umliegenden Gemeinden, auf dem autofreien City-Loop in der Altstadt oder der Veloparade – «Hallo Velo» hat für alle Alters- und Fahrlevels etwas dabei. Die Jump Show auf dem Bundeshausplatz werden wir uns nicht entgehen lassen, auch wenn wir insgeheim hoffen, dass unsere eigenen Kids nie solche Stunts hinlegen wollen …
Wann: Sonntag, 5. September, von 9 bis 17 Uhr in Bern, Sternfahrt aus umliegenden Gemeinden ab 9 Uhr.
Hallo Velo!

Nachts im Museum

Museumsbesuch zu später Stunde, Programm à gogo, Oldtimerfahrten und ein vielfältiges Essensangebot. Die Museumsnacht war für uns ein fixer Programmpunkt im Berner Kulturprogramm. Mit Corona wurde auch dieser Event während bereits zwei Ausgaben abgesagt. Doch nun gibt es ein Revival! Ohne lange Schlangen, ohne Eilen von Event zu Event und ohne Gedränge im Museumssaal wird diese Museumsnacht ganz pur. Die beteiligten Museen öffnen ihre Häuser dann, wenn sie normalerweise schliessen, und die Besuchenden sind eingeladen, ein bekanntes oder noch nie besuchtes Museum mal zu später Stunde zu erleben. Ohne Events und ohne Catering (die bestehenden gastronomischen Angebot der Museen sind jedoch offen). Was bleibt, sind die spezielle Beleuchtung und die Shuttlebusse. Neu dazu kommt ein von der Berner DJ Sassy J gestalteter Klangteppich, der sich im Gleichtakt zum Sonnenstand bewegt.
Wann: Freitag, 17. September, von 18 bis 24 Uhr. Eintritt bis 16 Jahre gratis, ab 16 Jahren 25 Franken. Zutritt ab 16 Jahre nur mit gültigem Covid-Zertifikat.
Museumsnacht Bern (Gesponserter Beitrag)

Töggelen, bis die Ohren waggelen

Wer wusste, dass es in Bern eine Vereinigung gibt, die sich dem «Töggele», also dem Tischfussball verschrieben hat? Jedes Jahr organisiert dieser Club ein Plausch-Turnier, dieses Jahr am 18. September im Club Viento Sur. Auch wer noch nicht selber um Preise mitspielen mag, kann sich da mal eine Portion Profitipps holen und zusehen, wie die richtig eingefleischten Töggeler das machen.
Wann: Samstag, 18. September, Club Viento Sur, Lerchenweg 33.
Berner Fun Töggele

Eure Tipps für diesen Monat schreibt ihr am besten gleich hier in den Kommentar – und meldet uns künftige Anlässe an hallo@kleinstadt.ch. Die Redaktion trifft eine Auswahl.

Dieser Beitrag enthält Werbung für die Museen Bern und Outside the Box.

Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.