Kooperationen
Über uns Newsletter

Der Ohrwurm kommt im roten Kleid

Der Plattenonkel wird nie mehr einen Superhit verpassen – dank der Tochter, die nun auch erste Songs heim bringt.
25 Okt 2017
Bild — Yvo Casagrande

Wann ist ein Hit nicht nur in meiner kleinen Blase ein Hit (wie die letzthin vorgestellten «Büzlä» und «L.A.»)? Dann, wenn ihn die Kinder heimbringen, obwohl er nicht spezifisch auf ein ganz junges Publikum hin produziert wurde. Das bedeutet dann, dass – wie bei einem nicht gerade Chartpop-affinen Freund – die vom Sohn programmierte Playlist nur noch aus «Despacito», «Súbeme la Radio» oder «Shape of You» besteht. Versponnenere Lieblingsplatten, Meisterwerke der Popgeschichte oder die neue David-Bowie-11-CD-Box müssen da warten.

Dieser Song könnte ein Evergreen werden wie
«I schänke dir mis Härz», das wir damals – ebenfalls in herrlichem Unverständnis über den Inhalt – trällerten.

Wenn es nach meiner Tochter gehen würde, dann bestünde die Playlist derzeit nur aus einem Lied. Es ist das Lied, das bei ihr noch keinen fixierten Namen hat und das sie dank einer Freundin, die die Zeile «U i ha gmeint, de Tüüfu chäm im Füür und nid im rote Chleid, im rote Chleid» vor sich hergesungen hat, entdeckt hat. Seither wünscht sich den Song als «ds Lied vom Tüfu». Oder auch: «Ds Lied vom rote Chleid». Und natürlich ist rasch klar, dass es sich bei der gewünschten Melodie um Lo & Leducs «Jung verdammt» handelt. Es scheint, dass es sich bei diesem bereits drei Jahre alten Song um einen Evergreen wie sagen wir mal «I schänke dir mis Härz» handeln könnte, das wir damals – in herrlichem Unverständnis über den Inhalt – trällerten.

Das Beste aber: Andere Kindergartenkinder kennen «ds Lied vom rote Chleid» auch, wie die Tochter begeistert erzählte. Welcher Song wohl als nächstes folgt?

*Benedikt Sartorius lebt als freischaffender Kulturjournalist in Bern, unterhält auf seiner Website einen Musikblog und verschickt wöchentlich den Popletter «Listen Up!». Auf Kleinstadt.ch stellt er in seiner «Plattenonkel»-Reihe einmal pro Monat neue Abenteuer in Sound vor. Hier gibts noch viel mehr Musik, die Kleinen und Grossen gefällt.

Musikblog — www.benediktsartorius.ch/blog
Popletter — Listen Up!

Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.