Kooperationen
Über uns Newsletter

Voll in Ordnung

Körbe erleichtern das Aufräumen und verschönern jeden Raum. Eine Liebeserklärung – mit Tipps, wo es die schönsten Exemplare zu kaufen gibt.
29 Jun 2017

Im Halbschlaf ein Brio-Zügli mit Karacho ins nächstbeste Möbel krachen lassen, barfuss auf einen Legostein treten, beim Staubsaugen das liebste Playmobil-Toggeli ins Nirwana verfrachten – der potentiellen Dramen sind viele, wenn zum Aufräumen alle zu faul, müde oder genervt sind. Ein Hoch darum auf Körbe, Boxen, ausrangierte Schubladen und alle anderen Behälter, mit denen sich das tägliche Auslegewerk kleiner und grösserer Kinder ebenso schön wie schnell in eine wenigstens halbwegs aufgeräumte Wohnung verwandeln lässt. Nicht, dass wir uns falsch verstehen. Man soll Familien-Wohnzimmern unbedingt und immer ansehen, dass hier Kinder leben. Manchmal aber reicht es einfach mit dem ewigen Puff. Dann müssen die instagram-würdigen Arrangements alle weg, und seien sie noch so liebevoll drapiert.

Ausräumen, einräumen, ausräumen

Auf die Körbe, fertig, los, lautet in diesen Momenten unser Motto. Ob Lego, Bauklötze, Kaplas, Brio-Schienen, Verkleidungsutensilien, Stofftiere, Schleichtiere, Halsketten, Armbänder, Bälle oder Krimskrams, es gibt kaum etwas, das sich in Körben nicht bestens aufgehoben fühlt. Die Kleinen finden in der Regel das Ein- ebenso lustig wie das Ausräumen, die Grossen erfreuen sich ob der schönen Beschaffenheit der Aufräumgehilfen und auch spontanes Spielzeug-Umstellen gestaltet sich mit einem Mal wunderbar mühelos. Zumindest in dieser Hinsicht also wächst unsere Familie munter weiter. Derzeit sind es gut zwei Handvoll Körbe, die uns bei Ordnungssinnen halten. Missen möchten wir keinen einzigen davon.

Korbfans da lang

Wir setzen auf Brocki-Exemplare, zwei Klassiker von Ferm Living und einschlägige Kapstadt-Souvenirs, doch sind die Möglichkeiten nahezu unbegrenzt. Eine Korbliste ohne jeglichen Anspruch auf Vollständigkeit:

Wie sorgt ihr für Ordnung? Und wo habt ihr eure Lieblingskörbe aufgestöbert?

Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.