Bisherige Kooperationen
Über uns Newsletter

Geschenke für den besten Freund, den Ehemann, den Onkel oder den Grossvater

«Ich brauche nichts, ich habe schon alles»: Was schenkt man Männern, die angeblich wunschlos glücklich sind? Wir haben 10 Ideen.
4 Dez 2019
Bilder — Pressebilder (2, 3, 4, 6, 8, 9, 10); Pixabay (1, 7)

So langsam ist zehn vor Weihnachten und für die Kinder haben wir schon viele Geschenkideen, aber was zum Geier schenken wir den lieben Männern in unserem Leben? Hier ein paar ruckzuck organisierte Geschenke, an welchen Frauen ebenso ihre Freude hätten.

1. Für gestresste Neuväter und Neu-Pensionäre

Ein Topf selbstgemachtes Deo, das man auch essen könnte. Weil Aluminium nichts in unseren Achselhöhlen zu suchen hat.

2. Für Hobbyköche und Selfmade-Men

Einen Gusseisen-Bräter, neu zum Beispiel hier, gebraucht auf Tutti.ch oder in der Brockenstube Deines Vertrauens. Dazu die Brot-Mischung inkl. Rezept von uns. Weil die Liebe durch den Magen und so.

3. Für Auswanderer und Heimwehberner

Die Zmorgebrättli von Rüegger und Lutz, in Bern z.B. erhältlich bei der Zytglogge Buchhandlung, in Zürich im Shop des Landesmuseums. Weil nichts so schön Heimweh heraufbeschwört wie ein Frühstück auf dem Hintergrund von Heimatsujets.

4. Für Gesunde

Wer gesund ist, hat ja eigentlich alles, was wichtig ist. Wie wär’s darum mit einer Spende in seinem Namen für die Kinderkrebsforschung? Und eine gemeinsame Aktion, sich als Blutstammzellspender zu registrieren. Geht ganz einfach und tut nicht weh. Weil es wichtig ist und nötig und gut.

5. Für den besten Freund, der ja auch noch der beste Götti für unser Kind ist

Weil Kinderzeichnungen einfach klasse sind. Dank Stichie Burn erfüllen sie auch noch einen praktischeren und dauerhafteren Zweck denn als Kühlschrankdekoration: Stichie verwandelt kleine Papierkunstwerke in solche aus Stoff und macht Aufnäher daraus. Wir haben von einem lustigen Kopffüssler einen solchen Patch sticken lassen und werden ihn als Gotte-/Göttigeschenk weitergeben. Die Bestellung ist völlig unkompliziert (einfach Vorlage fotografieren und mailen), das Resultat kommt subito per Post retour. Damit lässt sich ein Loch flicken oder auch die Jeansjacke verschönern. Hier sind ein paar Beispiele.

6. Für Fleischtiger und Flexitarier

Einen Filmabend, an welchem ihr zusammen den Film Game Changers schaut. Und im Anschluss ein Abendessen in einem veganen Restaurant, in Bern z.B. bei Outlawz Vegan Diner (nur noch bis 25.1.2019!) oder Swing Kitchen. Weil Gemüse sexy ist.

7. Für Einkaufsverantwortliche

Ein Gemüse-Abo, z.B. vom Biohof Heimenhaus (deren Gemüse ist fantastisch und sooo lange haltbar) oder vom Öpfelchasper. Weil es weniger zu Schleppen gibt und mehr Abwechslung auf dem Speiseplan und weil Gemüse… (siehe Punkt oben).

8. Für den sauber Rasierten

Weil ein Rasierhobel, der gut in der Hand liegt, nicht nur viel schöner ist als die Plastikdinger aus dem Grossverteiler. Er zieht auch weniger Müll nach sich. Und er spart damit langfristig auch noch Geld. (Übrigens auch für Frauen ein gutes Geschenk, Beine und so.) Schöne Hobel und gute Beratung gibts beispielsweise bei Messer Klötzli in Bern, unserem geheimen Lieblingsgeschäft.

9. Für den Podcast-Junkie

Wireless Earbuds, diese Ohrstöpsel, die den Ton via Bluetooth übertragen, damit er sich nie mehr im Kabel verheddert, währeddem er staubsaugend seinen Lieblingspodcast hört (wer noch Inspiration braucht, hier unsere Favoriten).

10. Für alle Männer in unserem Leben

Das Kommunikationsbuch von Krogerus und Tschäppeler, zusammen abgeholt bei einem gemeinsamen Besuch im Museum für Kommunikation. Dort gibt es übrigens ab dem 23.1. immer donnerstagabends das «Museumsbier». Weil wir uns doch nichts mehr wünschen, als uns mit ihm auszutauschen.

Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.