Bisherige Kooperationen
Über uns Newsletter

Sonntags mit Kindern in Bern

Sonntag, alles geschlossen, wohin bloss? Zum Glück gibts in Bern immer mehr Angebote und Veranstaltungen für Familien am Wochenende.
13 Dez 2019
Bild — Sportamt der Stadt Bern

Planschen bis zur Erschöpfung

Sonntagnachmittage bei Schneeregen können sich zäh anfühlen wie Kaugummi. Eine wunderbar zeitraubende und für alle prima ermüdende Aktivität ist an solchen Tagen: baden! In Bern hat sich das Sportamt ein Herz gefasst und die Schwimmbäder Weyermannshaus und Wyler im Winter für Familien freigeschaufelt. Immer sonntags von 12 bis 18 Uhr müssen die bahnenziehenden Sportler weichen, die Trennleinen werden entfernt und Eltern, Gotten, Grosseltern und Kinder können sich im ganzen Becken vergnügen. Sogar aufblasbare Wasserspielzeuge hats. Jetzt einfach den Snack für vorher und nachher nicht vergessen, weil sonst Unterzuckerung und Übermüdung ahoi!
Wann: jeden Sonntag von 12–18 Uhr
Wo: Hallenbäder Weyermannshaus und Wyler
Sportamt Bern

Ein Pool für Warmduscher

Mit Babys ist es für lange Bäder im Hallenbad zu kalt. Kleiner, ruhiger und wohlig-warm ist es im ehemaligen Cinébad am Bollwerk, wo Kompetenz Wasser beheimatet ist. Immer am Sonntag können Familien mit Kindern bis 5-jährig hier im 35 Grad warmen Wasser planschen, und wenn ein Elternteil oder eine Betreuungsperson übernimmt, kann die andere auch mal in Ruhe das Dampfbad und die Sauna nutzen. Der Eintritt kostet 16 Franken für Erwachsene und 8 Franken für Kinder, ist aber ein Luxus, den man sich gerade an gruseligen und anstrengenden Tagen mal schenken darf. Einfach vorher reservieren.
Wann: jeden Sonntag im Winter von 10–16 Uhr
Wo: Kompetenz Wasser, Bollwerk 21, Bern
Platzreservation Family Sundays

Turnen à gogo

Wie sich Kinder in der nasskalten Jahreszeit genügend austoben können, ohne dass den Nachbarn die Zornesröte ins Gesicht steigt, ist eine mittelgrosse Herausforderung. Hier haben wir berichtet, wieviel Bewegung so ein Vorschulkind täglich braucht (Achtung: es ist viel!). Seit es «Open Sunday» für Kinder im Primarschulalter sowie «Mini Move» und «e Halle wo’s fägt» für die kleinen gibt, ist immerhin der Sonntag gerettet! In den offenen Turnhallen lässt es sich toben, klettern, springen, turnen und spielen. Und Abends ist ein frühes ins-Bett-gehen garantiert.
Wann: jeden Sonntag von Oktober bis März (ausgenommen Schulferien), 13.30–16.30 Uhr (Open Sunday) und 14.3017 Uhr (Mini Move),  9.3011.30 Uhr («ä Halle wo’s fägt»)
Wo: «Open Sunday»: Turnhallen Rossfeld, Manuel, Lorraine, Schwabgut und Brunnmatt
«Mini Move»: Turnhallen Steigerhubel und Bethlehem
«ä Halle wo’s fägt»: Turnhallen Breitfeld und Länggasse

Ausstellung für die Grossen, Geschichten für die Kleinen

Ein Ausstellungsbesuch ist auch ein super Plan für ein Date. Im Generationenhaus können die Eltern (oder Mama/Papa mit Freund/Freundin) am ersten Sonntag im Monat in Ruhe den multimedialen Rundgang «forever young. Willkommen im langen Leben» besuchen, währenddem ihre Kinder zwischen 4 und 8 Jahren von Prisca Saxer oder Dragoflaco, dem Drachenforscher mit Geschichten unterhalten werden.  Das Angebot richtet sich ausschliesslich an Kinder, deren Bezugspersonen den Rundgang besuchen (reicht auch noch für einen Kaffee anschliessend, das Kinderprogramm dauert 2 Stunden). Die Eltern bezahlen den regulären Eintritt (5, 10 oder 15 Franken), das Kinderprogramm ist im Ticketpreis inbegriffen.
Wann: immer am ersten Sonntag im Monat, das nächste mal am 5. Januar 2020, 10–12 Uhr (Plätze beschränkt, unbedingt anmelden)
Wo: Berner Generationenhaus, gleich neben dem Bahnhof Bern
Familiensonntag im Berner Generationenhaus

Theater für alle im ehemaligen Schlachthaus

Trotz des Namens kein gruseliger Ort! Am Sonntag gehört das Schlachthaus-Theater jeweils ganz den Familien. Dabei gibts mit «Munterbunt» einerseits ein Theaterangebot für die ganz Kleinen (pro Kind 1 Begleitperson). Andererseits läuft im Theater nebenan ein Stück für die grösseren Kinder. Die Teilnahme ist nur im «Doppelpack» möglich: Pro Kind eine erwachsene Begleitperson (Mutter, Vater, Grossmutter, Grossvater, Gotte, Götti, Tante, Onkel oder Freund*in, alles ist möglich).  Aus organisatorischen Gründen sind leider keine Ausnahmen möglich (ein Kind mit mehreren Begleitpersonen oder mehrere Kinder mit einer Begleitperson). Einmal im Monat zieht das Theater um ins Quartierzentrum Tscharnergut.
Wann: immer sonntags bis und mit Februar, jeweils um 15 Uhr
Wo: Schlachthaus-Theater, Rathausgasse 20/22
Familiensonntag im Schlachthaus-Theater (unter «Produktionen» > «Munterbunt» auswählen)

Wo nicht nur Kummerbuben und -mädchen tanzen

Tanzen macht gute Laune! Gut, gibts im Winter die Bee-Flat-Familienkonzerte in der Turnhalle – renommierte Musikerinnen und Musiker aus der Schweiz und der ganzen Welt spielen auf für 3- bis 15-Jährige. Preis, Lautstärke und das Angebot an der Bar werden angepasst. Am Sonntag, 19. Januar 2020 haben die Kummerbuben ein Heimspiel, danach wirds wieder internationaler mit Musik aus dem Libanon (23.2.) und Kolumbien (22.3.).
Wann: an einem Sonntag pro Monat (im Winter)
Wo: Turnhalle, Speichergasse, Bern
Familienkonzerte von Bee-Flat

Kreativsein – und aufräumen muss jemand anderes

Denkt an die tollen Ausstellungen und Angebote in den Berner Museen! Was an Hitzetagen passt, ist auch im Winter super. Das Museum für Kommunikation war nicht umsonst europäisches Museum des Jahres. Die Dino-Ausstellung im Naturhistorischen Museum darf man eh nicht verpassen. Und das Offene Atelier im Kindermuseum Creaviva ist ein inspirierender und schöner Ort, um sonntags einige Stunden zu verbringen. Während grössere Kinder angeleitet basteln, können sich kleinere Kinder in der interaktiven Ausstellung betätigen. Reservation nicht vergessen.
Wann: jeden Sonntag, Öffnungszeiten bei den Museen nachschauen, die meisten öffnen sonntags um 10 Uhr
Wo: Museen Bern (es hat einen Suchfilter für kinderfreundliche Angebote)

Vom Purzelbaum bis zum Salto

Was für ein Ort: Der frühere Pferdestall des Nationalen Pferdezentrums ist heute eine Kunstturnhalle, und wo früher die Pferde ihren Hafer frassen, lagern nun Gymnastikbälle. Immer  sonntags (10–12 Uhr und 14–16 Uhr) öffnet der BTV Bern die mit Matten, Trampolins und Turngeräten zugepackte Halle für Kinder von 1- bis 4-jährig – ein Kinderparadies in einer Magnesiumstaubwolke. Seit einiger Zeit auch morgens geöffnet, erfreut sich das Krabbel-Gym allerdings auch sehr grosser Beliebtheit, und wo um die 130 Kinder an einem Sonntag gratis rumtoben, benötigen die Eltern Nerven wie Kletterseile.
Wann: jeden Sonntag, 10–12 Uhr und 14–16 Uhr
Wo: Kunstturnhalle auf dem Areal des Nationalen Pferdezentrums

Krabbel-Gym

Habt ihr weitere gute Tipps, was man sonntags (gerade im Winter) unternehmen kann? In Bern und anderswo …