Kooperationen
Über uns Newsletter

Die 5 meistgelesenen Kleinstadt-Artikel 2018

Zeit zum Abrechnen: Diese fünf Artikel haben euch 2018 am meisten interessiert.
31 Dez 2018
Bild — Nick Hiller für Unsplash

5. Kleine Spielplätze in Bern

Rosengarten, Elfenau und Schützenweg-Spili sind ja gut und recht, aber manchmal brauchen sowohl unsere Kinder als auch wir Eltern etwas weniger Judihui beim draussen Spielen. Unsere Liste mit fünf kleinen, aber feinen Spielplätzen fand viel Anklang bei euch.

Bild – Sarah Pfäffli

4. Sonnencrèmen im Test

Zusammen mit der Apotheke Dr. Noyer haben wir fünf Kindersonnencremes getestet, die alle ohne chemische Filter auskommen. Sonnenschutz ist ja auch in der Wintersaison wichtig – wer aber statt Sonne zu tanken unter der Hochnebeldecke sitzt, ist vielleicht eher am Artikel «Sanft Vorbeugen vor Erkältungen» interessiert (der am sechstmeisten gelesene Artikel, übrigens). 

Bild – CinCin Konzept und Gestaltung

 

3. Das neue Tabu?

Das Interview mit Patricia Bachmann übers Glück in der Mutterschaft hat vielfältiges Echo ausgelöst. Galt es bei unseren eigenen Müttern noch quasi als Tabu, sich über die Anstrengungen des Mutterseins zu beklagen, scheint es heute gerade umgekehrt: Missstände anprangern gehört zum guten Ton. Was braucht es, damit jemand heute noch hinsteht und ehrlich sagt: «Ich bin eine glückliche Mutter?»

Bild – Jenna Christina für Unsplash

2. So lebt es sich in Nashville

Andrea Schwab berichtete über ihr Leben in Texas – und ihr habt mitgelesen. In zwei Wochen gibt es ein Wiedersehen: Dann wird Andrea für ein Wochenende den Kleinstadt-Instagram-Account übernehmen. Hier gibt es noch mehr Porträts von Schweizer Familien, die temporär im Ausland leben – darunter auch Kleinstadt-Mitgründerin Eva Hefti, die momentan aus Neuseeland schreibt.

Bild – Andrea Schwab

1. Schlaf, Kindlein, schlaf!

Der Post zum Thema Babyschlaf war im 2018 der klare Sieger, was Leserzahlen anbelangt. Und die LeserInnen, die die Kurzform des Gesprächs im «Tages-Anzeiger» oder der BZ gelesen haben, sind hier noch nicht einmal mitgezählt. Ob es daran liegt, dass Sibylle Lüpold darin auch Eltern von ganz schlechten Schläfern zu beruhigen vermag? Wir haben uns auf jeden Fall über die vielen erleichterten Rückmeldungen gefreut und wünschen euch allen für’s nächste Jahr ein paar erholsame Nächte!

Bild – Krista Mangulsone für Unsplash

Welcher war dein Lieblingspost auf Kleinstadt? Und worüber möchtest du im 2019 mehr lesen?

Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.